Weiche Gasdruckdämpfer, weiche Bremsen und Seitenwind am Boden

Verfasser:
Detlev Kellinghusen
Zeit:
12.07.2007 10:08:01
Erfahrungen, die man nicht unbedingt selber machen muß:
Die Morane mit der ich zum Rollhalt rollte war sehr weich in den Hauptfahrwerken und besonders am Bugrad.
Wenn man den Motor über 1200upm laufen ließ, sank das Bugrad schon ab. Gleich war das Verhalten schon beim bremsen mit dem entsprechenden Hauptfahrwerk.
Ich hielt am Rollhalt und nun kam der Wind von rechts.
Magcheck 1700upm und nun hielt die linke Bremse nicht richtig!
Die Maschiene neigte sich nach vorne und nach links, da ich fester auf die Bremse tretete---
Doch was jetzt!
Eine Windboe ergriff die Maschine unter die nun nach oben ragende rechte tragfläche und hob das Flugzeug rechts hoch! Die Maschine kippte nach links vorn und es kam zum Propstrike.
Und das bei stehendem Flugzeug!
Nur durch ein sofortiges lösen der linken Bremse konnte ich einen Überschlag verhindern.

Fazit!
Leute, seid nicht nachlässig, was die Dämpfer und die Bremsen betrifft!

Ihr müßt diese Erfahrung nicht nachmachen!

Detlev