alternativer Motor für 880B ?!?

alternativer Motor für 880B ?!?
Verfasser:
Markus
Zeit:
28.03.2008 15:55:22
Eigentlich eine "doofe" Frage, aber hat schonmal jemand über alternative Motoren für die 880B nachgedacht ?


Als Alternativen sind ja ganz offensichtlich der Franklin 4-A235-B31 oder TCMs IO-240A oder B recht gut geeignet.

Für den Franklin spricht, dass er ja bereits in der PZL 110 Koliber eingebaut ist.
Ausserdem sollte der Franklin recht günstig zu bekommen sein, und der Umbau dürfte sich (nach Angaben des Motorherstellers) ebenfalls recht einfach gestallten, da nur geringe Änderungen an der Luftführung, Cowling etc. durchgeführt werden müssten.

Der IO-240 wäre natürlich die verlockendere Alternative...


Kann jemand über die Performance der PZL-110 berichten ?

Was denkt ihr über die "Idee" und unter welchen Umständen käme für euch ein Umbau in Frage ?!?


mfG

Markus

Verfasser:
Markus
Zeit:
02.04.2008 17:09:26
hat denn tatsächlich keiner dazu eine Meinung ausser "zu teuer" ?!?

Es wundert mich im übrigen auch dass das Thema "CAMO" und die damit verbundenen Instandhaltungsprogramme hier (oder auch sonst irgendwo) nicht eingehender diskutiert werden...

mfG

Markus

Verfasser:
Ralf Goldhahn
Zeit:
16.05.2008 08:09:37
Hallo Markus,

Fraklin Engines bietet einen PZL Franklin 4A-235-B31 zum Preis von 6.900,00$ an. Ist Dir bekannt ob es sich dabei um den Motor handelt für den es in Zukunft ein STC (EMZ)geben soll?
Welcher Prop kommt in Frage?

Danke Ralf

Verfasser:
Markus
Zeit:
16.05.2008 09:53:37
Ja...

eine EMZ/STC ist geplant für etwa Mitte nächsten Jahres. Zunächst ist wohl eine STC für die verbreiteteren Cessna 150/152 geplant.

Bei den 6900$ wird es wohl nicht bleiben, aber für 7000 Euro (so der wohl aktuell geplante Preis) bekommt man trotzdem eine Menge geboten. Die EMZ (oder besser EASA STC) wird im Kaufpreis beinhaltet sein.

Bei ernsthaftem Interesse an dem Motor sollte man sich evtl. absprechen und sich an Franklin wenden.
Seitens Franklin ist man sich wohl bewusst darüber etwas "vernünftiges" anbieten zu müssen. Man ist also bestrebt den Einbau besser als den in der PZL-110 durchzuführen.
Aus einem Gespräch mit dem Hersteller kann man aber auch entnehmen, dass man sich über diverse nationale "Probleme" keine Gedanken gemacht hat (ich denke da z.B. an erhöhten Lärmschutz)

 

Verfasser:
Markus
Zeit:
16.05.2008 10:01:30
Ach so...

Die Antwort auf die Frage etwas konkretisieren:

JA... es solle der 4A-235-B31 zum Einsatz kommen...


Die "Propellerfrage" ist nicht zuletzt aber auch eine Frage der Lärmentwicklung.