MOGAS und Alkohol

MOGAS und Alkohol
Verfasser:
Michael Eberhard
Zeit:
01.04.2009 16:28:30
Liebe Fliegerfreunde,

Gibt es in Deutschland MOGAS-Tankstellen, die angeben, wieviel Alkohol ihr Treibstoff enthält? Es scheint schwierig zu sein MOGAS zu tanken und dabei sicher zu gehen, dass weniger als 1% Alkohol enthalten ist.
Ich erwäge, für meine Rallye 100-ST-D die MOGAS-Zulassung zu beantragen aber wenn ich dann Sprit mit über 1% Alkohol tanke, fliege ich ja genauso illegal, als hätte ich die Zulassung gar nicht beantragt.
Gibt es Angaben der Treibstoffhersteller?

Vielen Dank für Tipps,
Michael

Verfasser:
reiner jaeger
Zeit:
01.04.2009 19:59:04
In Gelnhausen hat man mir das einmal erklärt, daß das dortige Mogas speziell für die Luftfahrt verkauft wird und der Lieferant (TOTAL) garantiert, daß nicht mehr als eben das eine Prozent Alkohol drin ist.
Verfasser:
Jörg
Zeit:
02.04.2009 09:52:28
Hallo Michael,
das Thema ist sehr verwirrend.Ich fliege über ein Jahr mit Super Plus und konnte keine Nachteile feststellen. Die handelsüblichen Kraftstoffe nach DIN EN 228 haben geringe Anteile von Alkohol. Die Raffinerien mischen je nach Marktpreis Alkohol bei.
Die höherwertigen Alkohole sind, bis auf den geringeren Heizwert, für die Motoren nicht nachteilig. Nachteilig sind jedoch die niederwertigen Alkohole wie Methan und Ethanol. Nach der Information von Petersen(Zulassung) soll Autobenzin verwendet werden, welches nicht mehr als 1% Ethanol hat. Also Super Plus oder V-power. Alkohol ist aggressiver hinsichtlich Leitungen und Dichtungen und ist Wasserträger. Aufgrund der höheren Flüchtigkeit von MOGAS ist einer möglichen Vergaservereisung größere Aufmerksamkeit zu schenken. MOGAS verbrennt auch mit einer höheren Temperatur. So, dies sind meine Erfahrungen und ich kann die Verwendung von Super Plus nur empfehlen.
Kerzenbilder sind gut. drop25 RPM.
Gruß Jörg
Verfasser:
Michael Eberhard
Zeit:
02.04.2009 10:56:03
Hallo Reiner, hallo Jörg,

vielen Dank für Eure Antworten.
Wie Du es beschreibst Jörg, klingt es so, als könne man bei Super Plus und V-power davon ausgehen, dass sie weniger als 1% Ethanol enthalten und somit zulässig sind, verstehe ich das richtig, ist das wirklich so? Ich habe dazu an den Tankstellen nie eine verbindliche Aussage bekommen können.

Grüße,
Michael

Verfasser:
Ralf G. Bücker
Zeit:
02.04.2009 11:31:48
Moin, moin zusammen,
Bei uns in EDXM ist das so:

Nach Aussagen von Mitarbeitern der nahe gelegenen Raffinerie soll Super plus generell kein oder weniger als 1% Anteil Ethanol beigemischt sein,
EDXM betreibt schon lange eine mobile Mogastankstelle mit Super plus, das von einer benachbarten Strassen-Tankstelle gezapft wird. Seit dieser Alkohol-Debatte wird jede Charge mit einem Prüfröhrchen auf den Alkoholgehalt untersucht, der bisher immer unter oder gleich 1% war.

Ob das andere Plätze auch so halten,müsste jeweils erfragt werden. Manche haben wegen des grösseren Aufwandes auch kein Mogas mehr im Angebot.

Happy landings,

Ralf

Verfasser:
joyflight
Zeit:
02.04.2009 11:54:20
Ralf,

der BFU erzählst Du dann auch, dass der EDXM Mann mit dem Röhrchen hantiert hat, und damals (z B vor einem Monat) behauptet hat, es wäre alles ok gewesen?

Ich hoffe dass es nie zu BFU Kontakten kommt - aber wenn, will ich nicht dass die auch noch zusätzlich zu allem anderen Unglück irgendwie 1,0001 % vom falschen Saft nachweisen.

Das ist wie Alkohol am Steuer - egal wie unschuldig man ist, man muss büßen, wenn man erwischt wird!

Entsprechend, wer empfindlich gegen Ungerechtigkeiten im Leben ist, der sollte lieber selber überprüfen - denn eine schriftliche Erklärung wird ein Mineralölkonzern nie ausgeben, oder wenn, dann nur im negativen Sinne ( z B pauschal "bis zu 7%"). Hörensagen von Raffinerie-Mitarbeitern klingt mir sogar als juristischem Laien sehr spekulativ konstruiert - da wird sich der Richter ein Lächeln verkneifen müssen.

Trotzdem viel Spass beim Billig-Fliegen, ich hab übrigens auch gute Erfahrungen mit "Mogas",
joyflight

Verfasser:
Gerhard
Zeit:
02.04.2009 13:28:21
Mogas,
leider ist es so das es in Wirklichkeit gar kein Mogas mehr gibt,der Begriff stammt noch von der guten alten Zeit als es noch verbleites Autosuper gab
Ich habe eine schriftliche Zusage von Shell in Hamburg, daß bei V-power keine Zusätze hinsichtlich Bio oder Alkohol beigemengt ist. Tatsache ist das jedem Ölmulti selbst überlassen bleibt wie er den Sprit mischt. Er muß eine gewisse Menge an Bioerzeugnissen abnehmen,ob er das an Dritte weitergibt oder auch selber trinkt ist seine Sache
Der einzige Nachteil von V-Power ist,es ist auf keinen Flugplatz erhältlich

Also auf mit dem Kanister.
Viel Spaß- Gerhard.

Verfasser:
radtke
Zeit:
02.04.2009 19:44:17
Hallo Freunde

Bielefeld EDLI garantiert unter 1% Alkohol und mißt jede neue Tankfüllung nach. In Arnsberg EDLA ist das auch so. Wir können ja alle zusammen mal die Plätze befragen und ich lege dann auf morane.de eine Liste an.

Gruß Udo

Verfasser:
reiner jaeger
Zeit:
02.04.2009 20:33:02
Eben war ich in Aschaffenburg und habe mir die Tankstelle angeschaut.

Auf der Zapfsäule steht:
Weniger als 1% Alkohol.

Das ist doch eine verbindliche Auskunft. Ist auch Total. Ich vermute, daß das bei dieser Marke so gehandelt wird, daß man offiziell und bewusst drauf achtet, denn sonst könnta man keine solche Info aufkleben. Denn wenn das nun nicht stimmt, glaube ich könnte man den Hersteller in regress nahmen

Verfasser:
hoffmann
Zeit:
03.04.2009 10:45:38
Hallo,
nach deutschem Recht ist es ja so, dass der Verkäufer für den Zustand der Ware haftet.

Und wenn ein Flugplatzbetreiber schädlichen Treibstoff verkauft, kann das teuer werden. Von daher wird schon jeder Tankwart die 1%-Grenze prüfen. Irgendwo im Hinterkopf meine ich gelesen zu haben, dass sogar eine entsprechende Vorschrift besteht.

Das kann in Frankreich oder Polen natürlich alles ganz anders sein.

Gruß
Klaus-Peter

Verfasser:
radtke
Zeit:
03.04.2009 21:19:12
In Polen geben die doch keinen Alkohol in den Treibstoff, den brauchen die doch für ihren Wodka!!!!

Wir sind jedenfalls mit Super Plus von der Straßentankstelle immer gut zurechtgekommen.

Bei dem nächsten geplanten Masurenflug soll sogar am Flugplatz EPGR Sprit bereitgestellt werden. Wie sich die Zeiten ändern.

Wir könnten noch ca. 2...3 weitere Flugzeuge für die Tour gebrauchen. Das Geschwader ist mir noch zu klein, wir sind erst 4x MS880 und eine größere.

Also macht mal mit, das wird super! Kann schon bald die polnische Staatsbürgerschaft beantragen.

Udo Radtke